Qualvolle Kreuzschmerzen

 

- das muss nicht sein!

 

Rücken- und Gelenkbeschwerden gehören zu den häufigsten Schmerzen. Jeder Zweite in Deutschland leidet gelegentlich bis dauerhaft darunter. Die Schmerzen können die Wirbelsäule betreffen (z.B. Lendenwirbel) oder in die Seite oder sogar in die Beine ausstrahlen.

 

Gründe für solche Rückenschmerzen gibt es viele: zu langes Sitzen und Stehen in ungünstiger Körperhaltung, das Tragen von Lasten, Arbeiten in gebückter Haltung, aber auch Übergewicht.

 

Weitere Ursachen für Rückenschmerzen kann eine Schiefstellung des Beckens sein, die sich in anscheinend unterschiedlicher Länge der Beine äußert. Diese Fehlhaltung des Beckens kann zu einer einseitigen, schmerzhaften Belastung der Wirbelsäule führen.

 

Dazu kommt, dass mit zunehmendem Alter die Regenerationsfähigkeit des Körpers abnimmt und es zu typischen Alterserscheinungen wie z.B. Steifheit, Unbeweglichkeit und Bewegungseinschränkungen bis hin zu chronischen Rückenschmerzen durch Arthrose kommen kann.

Als Folge dieser dauerhaften Rückenschmerzen nimmt die Freude an der Bewegung ab, die Muskulatur wird zu wenig trainiert und kann ihrer Stützfunktion nicht mehr ausreichend nachkommen.

 

Was tun gegen Rückenschmerzen?
Was tun gegen Rückenschmerzen?

Schmerzen sind nun unausweichlich

 

Man versucht ihnen durch eine ungünstige Schonhaltung bei der Arbeit zu entgehen. Diese aber verstärkt die Verspannung der Muskeln im Rücken und löst weitere Schmerzen aus....

ein Teufelskreis beginnt.

 

Die verspannte Muskulatur wird weniger durchblutet: der Stoffwechsel erlahmt, die Muskulatur ist unterversorgt, weitere Schmerzen stellen sich ein.

Nicht jede Hilfe bei Rückenschmerzen wirkt andauernd. Schmerzspritzen bringen nur kurzfristige eine Erleichterung. Eine dauerhafte Lösung wird nur durch Beseitigen der Ursache bewirkt, z.B. durch:

 

  • natürliche Regulation des Beckenstands
  • Regenerationsfähigkeit des Körpers stärken
  • Unterstützung des Muskelstoffwechsels
  • Aktivierung der Muskulatur durch gezielte Massage

 

 

Therapievorschläge bei Rückenschmerzen auf der Seite: „Wie kann die Naturheilkunde helfen?“

 

 

<nach oben>